Maurizio Gaudino

Auch in Episode 20 wollen wir euch einen Bundesligaspieler vorstellen, der mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Geboren wurde er 1966 in der Nähe von Mannheim und beim SV Waldhof lernte er das Fussballspielen. Mit dem SVW debütierte er auch 1984 in der 1.Bundesliga. Es war ein kurzes Debüt, welches nach 30 Minuten mit einer Roten Karte endete.

Zehn Jahre später sangen die Fans von Eintracht Frankfurt zur Melodie von „Eviva Espana“:

„Die Sonne scheint bei Tag und Nacht, Maurizio Gaudino,
und keiner weiß, wie er das macht, Maurizio Gaudino!
Wer klaut Autos in der Nacht, Maurizio Gaudino;
und keiner weiß, wie er das macht, Maurizio Gaudino!“

Was war in der Zwischenzeit geschehen? Gaudino kam über den VfB Stuttgart zu Eintracht Frankfurt, war mittlerweile Nationalspieler und eine feste Größe der Bundesliga. Seine Leidenschaft waren Sportwagen und Goldkettchen. Über Sportwagen wusste er fast alles. Preise, PS, Tuningoptionen… Aber vor allem wusste er wie man Sportwagen verschwinden lassen kann. Eine Fähigkeit die von einigen Bekannten geschätzt wurde, welche wiederum die Autos bei der Polizei als gestohlen meldeten und die Versicherung um hübsche Sümmchen betrogen.

Die Nummer flog allerdings auf und Gaudino geriet ins Visier der Ermittler. 1994 nahm man ihn schließlich nach einer Talkshow im TV-Studio fest. Versicherungsbetrug, das Vortäuschen von Straftaten und bandenmäßige Hehlerei wurden dem fünffachen deutschen Nationalspieler mit den italienischen Wurzeln vorgeworfen. Schlußendlich wurde er vom Mannheimer Amtsgericht wegen Beihilfe zum Versicherungsbetrug zu 2 Jahren und 4 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dieses Urteil erlaubte ihm seine Karriere fortzusetzen.

Allerdings lief es nicht mehr rund bei Gaudino. Es gab Reibereien mit dem Trainer Jupp Heynckes. Als Gaudino dann zusammen mit den anderen Stars Okocha und Yeboah offen gegen Heynckes revoltierte, war es erstmal vorbei mit der Bundesligaherrlichkeit. Gaudino wurde nach England und Mexiko verliehen und kam bei der Eintracht erst wieder 96/97 in der 2.Bundesliga zum Zuge.

Nach weiteren Stationen bei Basel, Bochum und Antalyaspor, klang die Karriere ab 2002 langsam in Deutschlands Amateurklassen bei Wald-Michelbach aus. 2005 streifte er noch einmal das Trikot des SV Waldhof Mannheim über und somit schloß sich der Kreis nach über 20 Jahren Berufsfussball. Heute ist er als Spielerberater tätig und wenn seine Schützlinge ihn über Sportwagen befragen, ist er gut beraten etwas über Preise, PS und Tuningoptionen zu erzählen und das Autoschieber- und Versicherungsbetrugsfachwissen für sich zu behalten.

Maurizio Gaudino

Maurizio Gaudino

Bild: http://www.fussballfan.de/home/was-macht-eigentlich-maurizio-gaudino-43/5930

Weitere Legenden des Fussballs:

Fuballer Legenden